files/festival/sponsoren/Media-Markt-Logo.png Die Stadtwerke Plauen wünschen Ihnen viel Spaß beim Freiträumer-festival files/festival/sponsoren/landrover.png

Good bye Tibet -
Auf dem Weg in die Freiheit

Fünfzehn Jahre ist es her, da sie einander im nepalesisch–tibetischen Grenzland begegnet sind: Dreizehn Flüchtlinge aus Tibet, darunter sechs Kinder und die Filmemacherin Maria Blumencron aus Österreich, die sich auf die Suche nach tibetischen Flüchtlingen gemacht hatte, um deren beschwerlichen Weg ins Exil zu dokumentieren. Heute leben die "sechs Kinder vom Nangpa-la" als junge Studenten in Deutschland und die Fluchthelfer haben sich in Kanada und Australien ein neues Leben aufgebaut.

„Good bye Tibet“ ist die Geschichte von sechs Kindern, die von ihren Eltern über das höchste Gebirge der Welt ins Exil geschickt wurden und es ist die Geschichte ihrer Eltern, die in Tibet zurück bleiben mussten. Zugleich ist es das Portrait des 5716 Meter hohen Nangpa’la–Grenzpasses zwischen Tibet und Nepal, der für Tausende von tibetischen Flüchtlingen die Pforte in die Freiheit, für manche aber auch die Schwelle zum Tod war.

15 Jahre gelebtes Schicksal spiegeln Träume & Hoffnungen eines vom Untergang bedrohten Volkes wieder.

Maria Blumencron erzählt von Inhaftierung und Folter und einer Freundschaft, die bereit ist, alle Grenzen zu überwinden. Über zehn Jahre hat die Filmemacherin die Flucht der sechs Kinder, ihr Leben im Exil, ihre bewegende Rückkehr zur Grenze Tibets und schließlich ihren Neuanfang in Deutschland dokumentiert.

Eine Zeit, die ihr eigenes Leben auf immer veränderte.

Zur Person:

Maria Blumencron, 1965 in Wien geboren, absolvierte nach ihrem Abitur eine Schauspielausbildung am Konservatorium der Stadt Wien. Es folgten mehrere Theater-Engagements und diverse TV-Rollen bei Produktionen von Sat1, ORF und ZDF. Ab den 2000er Jahren entwickelte sie sich nicht nur zur vielfach preisgekrönten Dokumentar-Filmerin, sondern machte auch als Bestsellerautorin, Drehbuchautorin und Regisseurin auf sich aufmerksam. Seit 2011 ist sie Mitglied der Gesellschaft für Bild und Vortrag (GBV). Maria Blumencron hat einen Sohn und ist zugleich Patenmutter von sechs tibetischen Flüchtlingskindern.

http://maria-von-blumencron.jimdo.com/